• BUGRAM, R. & MARESCH, H. (1992). Reaktionsmuster der cerebrovisceralen Regulationskreise auf psychische Belastung. Jahrestagung der österreichischen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie. Vienna, Austria.

 

  • BUGRAM, R. (1992). Phasische Herzfrequenzveränderungen bei steigender mentaler Belastung. Diplomarbeit, Institut f. Psychologie, Universität Graz.

 

  • BUGRAM, R., MARESCH, H. & PFURTSCHELLER, G. (1992). Veränderungen von zerebralen und kardiovaskulären Reaktionsmustern auf psychische Belastung. Biomedizinische Technik, 37 (1), 261-263.

 

  • Bugram, R., Skrabal, F., Duller-Kellner, U., Maresch, H. & Pfurtscheller, G. (1993). Psychophysiological investigations including short time catecholamin monitoring by CABS. Proc. of the 15th  Annual International Conference of the IEEE Engineering in Medicine and Biology Society, 2, 1014-1015. San Diego, USA.

 

  • Bugram, R., Skrabal, F., Duller-Kellner, U., Maresch, H. & Pfurtscheller, G. (1993). Psychophysiological investigations including short time catecholamin monitoring by CABS. 2nd European Congress on Biomedical Engineering, Stuttgart, Germany.

 

  • Bugram, R., Akhlaghi-Farsi, H., Maresch, H. & Pfurtscheller, G. (1994). Eine Methode zur Bestimmung der Pulswellenlaufzeit. Biomedizinische Technik, 39, 51-56.

 

  • Bugram, R., Akhlaghi-Farsi, H., Maresch, H. & Pfurtscheller, G. (1994). Die nicht invasive Bestimmung der Pulswellenlaufzeit- ein zeitliches Kriterium zur Beurteilung von chronisch systolischen Druckbelastungen? Zeitschrift für Kardiologie, 83 (12), 972.

 

  • BUGRAM, R. & MARESCH, H. (1994). Beeinflussung neuronaler Systeme durch psychische Belastung. Festschrift anläßlich der Emeritierung von Unif.-Prof. Dr. H. Petsche. Universität Salzburg, Naturwissenschaftliche Fakultät.

 

  • PFURTSCHELLER, G., BUGRAM, R., GRASENICK, K. & EDLINGER, G. (1994). Cardiovascular and cerebral changes during rest, work load and sleep. 7th International Congress of Psychophysiology. Thesaloniki, Greece.

 

  • Bugram, R., Akhlaghi-Farsi, H., Maresch, H. & Pfurtscheller, G. (1995). Eine nicht invasive Methode zur Berechnung der Pulswellenlaufzeit als Kriterium zur Analyse von Störungen der Hämodynamik des Herzens. Biomedizinische Technik, 40 (2), 48-50.

 

  • BUGRAM, R., MARESCH, H. & PFURTSCHELLER, G. (1996). Multivariable longterm-monitoring of cerebral and cardiovascular parameters during psychological challenge. 17th International Conference of the STAR, 26. Graz, Austria.

 

  • BUGRAM, R. (1996). Multivariables psychophysiologisches Monitoring- Methodenentwicklung zur computergestützten Analyse von Störungen der Hämodynamik des Herzens unter psychischer Belastung.  Dissertation. Institut für Psychologie. Universität Graz.

 

  • BUGRAM, R. (1997). Psychisch bedingte Ausfälle verhindern! Erkennung und Behandlung von „Stressreaktionen“ im Kampfeinsatz. Truppendienst, 1, 19-24.

 

  • BUGRAM, R. (1998). Combat stress reactions: Historical review, stress factors and basic treatment. 12th  Conference of the European Health Psychology Society, 89. Vienna, Austria.

 

  • BUGRAM, R. & BONELLI, R.M. (1998). Adjustment disorder in young men serving in the austrian army.32nd  International Congress on Military Medizin, 45. Vienna, Austria.

 

  • BUGRAM, R. (1999). Diagnose „Anpassungsstörung“: Neue Kriterien und therapeutische Interventionsmöglichkeiten? 2. Weltkongreß für Psychotherapie. Vienna, Austria.

 

  • BONELLI, R.M. & BUGRAM, R. (2000). Additional A-Criterion for adjustment disorders in DSM-IV-R? The Canadian Journal of Psychiatry, 4.

 

  • BUGRAM, R. (2002). Stressgenese, Reaktionen und Maßnahmen bei Helfern unter psychischen Belastungsbedingungen. 14. Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegekongress. Graz, Austria.

 

  • BUGRAM, R., QUERCH, S, & PICHLER, U. (2002). Zur Entwicklung von klinisch bedeutsamen und verhaltensrelevanten Symptomen im Rahmen von Anpassungsstörungen bei Präsenzdienern. Symposium-Anpassungsstörung: Theorie, Diagnostik, Behandlung. Wien.

 

  • BUGRAM, R. (2003). The clinical psychological outpatient service of Military Hospital 1. 8th European Congress of Psychology, 61, Vienna.

 

  • BUGRAM, R. & SCHARF, R. (2007). Spionage im kleinen Stil. Truppendienst, 2, 137.

 

  • BUGRAM, R. (2009). Kinderpornografie und Internet. Zweites Österreichisches Symposium für Psychologie und Militär. Schriftenreihe der Landesverteidigungsakademie, BMLVS, 2, 63-68.

 

  • LANGER, Ch., BRUGGER, Ch., CZIHAK, Ch., GRAF-LANGHEINZ, A., MOSER, G., KABAS, Ch., BIRNER, A., MIKAS, M., HELD, M., MAGG, L., BUGRAM, R., PRINZ, W., ZABKA, S. & MAYER, I. (2009). Der Psychologische Dienst des Österreichisches Bundesheeres-Überblick, Aufgaben, Entwicklungen. Psychologie in Österreich, 2/3, 154-167.

     

  • Bugram, R., Klug, A., Adelbauer, J., Schadler, M. & Parreiner, H. (2016). Die militärpsychologischen Leistungsbereiche an den klinisch-psychologischen Ambulanzen. Themenschwerpunkt Militärpsychologie. Psychologie in Österreich, 1&2, S. 22-27.